Screenshot Superhot

CC008 – Superhot Sex Criminals im Black Mirror

 

Furchtbare und furchtbar seltsame Zukunftsdystopien sind das Thema dieser Folge:

In der BBC (Danke, Korrektor.) Channel-4/Netflix-Serie Black Mirror mahnt Charlie Brooker vor der Macht von Social Media, Casting-Shows und der Durchkapitalisierung des Privaten. Im Comic Sex Criminals führen Orgasmen zu Superkräften, die aber von der Sex Police reguliert werden. Superhot verwandelt die Zeit in Sirup und erzählt Horrorgeschichten von VR und Immersion und XCOM2 ist das Spiel, das gleichzeitig schrecklich und genial ist.

Shownotes:
00:01:33 Black Mirror von Charlie Brooker
00:07:50 Iris Schäfer im Voyager Rewatch Podcast
00:14:45 Jon Hamm aus Mad Men
00:16:34 Jessica Jones in Folge Vier
00:20:15 Sex Criminals von Matt Fraction, Chip Zdarsky
00:32:10 Superhot
00:41:40 Hotline Miami
00:50:45 Firewatch und Spiele Zurückgeben
00:53:55 XCOM2
00:59:10 Interview mit dem Lead Designer
01:00:05 Tom Francis: Solving XCOM’s Snowball Problem
01:02:15 Marcus testet XCOM2 für Breitband
01:03:10 XCOM – Das Brettspiel

Und nun: Hört, kommentiert, abonniert (RSS, iTunes) und tragt die frohe Kunde weiter!

CasuallyCast ist eine Gemeinschschaftsproduktion von:

avatar Marcus Flattr Icon Paypal Icon Steam Wunschliste Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Dennis Amazon Wunschliste Icon
avatar Iris
avatar Rae Amazon Wunschliste Icon

2 Gedanken zu „CC008 – Superhot Sex Criminals im Black Mirror

  1. Podcast bisher nur zur Hälfte gehört, aber ich kann mich ja schon zu Black Mirror äußern:

    – Marcus, du hast keine Folgen dir fantasiert, du hast wohl einfach beide Staffeln gesehen! 😉
    – Ich finde schade, dass der Vergleich zu Twilight Zone oder Outer Limits nicht gefallen ist, da Black Mirror ähnlich funktioniert als eine Serie, die in jeder Folge eine andere, abgeschlossene Geschichte erzählt.
    – Die erste Folge (die mit dem Schwein) ist wirklich die Folge, die am meisten recht untypisch ist. Der Rest der Serie hat stärkere Science-Fiction-Elemente (und weniger Geschlechtsverkehr mit Schweinen). Jedoch zieht sich durch alle Folgen ein gewisser Technik-Zynismus gepaart mit, äh, Hoffnungslosigkeit? Es ist auf jeden Fall keine fröhlich lebensbejahende Serie.
    – Apropos Serien, die nicht fröhlich lebensbejahend sind: Charlie Brooker hat vor Black Mirror eine (sehr splatterige) Zombie-Serie namens Dead Set geschrieben, die eine relativ medienkritische Sichtweise hat. Ich sage nur: Zombies belagern das Big-Brother-Haus! Dicke Empfehlung von mir, wenn euch Black Mirror gefallen hat! https://en.wikipedia.org/wiki/Dead_Set

Schreibe einen Kommentar zu der Korrektor Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*